Sprecher der Initiative “Licht an im Hubertusbad” gewählt

Am 18. November 2011 trafen sich Vertreter der Bürgerinitiative “Licht an im Hubertusbad” im Nachbarschaftshaus ORANGERIE des Kiezspinne FAS e.V. Von der Gründung eines Vereins wurde vorerst Abstand genommen, die Arbeit der Initiative soll sich weiterhin vor allem nach außen und nicht nach innen richten. Folgende Aufgaben stehen in den nächsten Monaten im Vordergrund:

  • Kontaktaufnahme zum in den Medien benannten Investor
  • Vorbereitung einer 2. Hubertusbad-Konferenz unter Teilnahme des Investors, Vertretern von Bauamt, Denkmalschutzbehörde und Liegenschaftsfonds
  • Information der Bürgerinnen und Bürger

Zu SprecherInnen der Initiative wurden gewählt: Frank Tessmann, Michael Metze, Sebastian Schlüsselburg und Birgit Monteiro.

Das Hubertusbad lebt!

 

Der Tag des offenen Denkmals am 11. September 2011 bewies einmal mehr: Das Hubertusbad lebt! Mindestens in den Herzen sehr vieler Menschen. Alle Führungen waren ausgebucht. Ein ehrenamtliches Team war von 8-18 Uhr im Einsatz und zeigte: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wann bekennt sich der Bezirk Lichtenberg zum Bad und macht dessen Sanierung endlich zur Gemeinschaftsaufgabe?

Schauen Sie sich auch unsere kurze Galerie an: Weiterlesen

Licht an im Hubertusbad!

Wann passiert endlich etwas mit dem Hubertusbad? Das fragten mich immer wieder Lichtenberger Bürgerinnen und Bürger.

Das “Stadtbad Lichtenberg”, so der offizielle Name des Bades, wurde 1928 eröffnet und musste 1991 wegen baulicher Mängel und fehlender Finanzen geschlossen werden. Seitdem dümpelt es trostlos vor sich hin, verschiedene Initiativen und auch der Förderverein Hupe e.V. kämpften für eine Sanierung, bislang erfolglos.

Am 21. Juli 2010 lud ich im Rahmen meines Stadtteiltages Lichtenbergerinnen und Lichtenberger zu einer Führung durch das Gebäude ein. Trotz der deutlichen Spuren des Verfalls konnte sich kaum einer der Teilnehmer der immer noch zu erahnenden Schönheit des Hubertusbades entziehen. Und wir vereinbarten, einen weiteren Anlauf zur Rettung dieser fast vergessenen Lichtenberger Schönheit zu unternehmen.

In der Folge werteten wir die Ergebnisse der Bürgerbefragung zur Frankfurter Allee Nord aus, führten zahlreiche Gespräche und am 19. März 2011 war es so weit, im Nachbarschaftshaus Orangerie des Kiezspinne FAS konstituierte sich eine Gruppe von Engagierten, die sich unter dem Namen “Licht an im Hubertusbad! Initiative für die Sanierung und Belebung des Stadtbades Lichtenberg” an die Öffentlichkeit wendet und um Unterstützung wirbt. Die Erstunterzeichner sind: Weiterlesen